Hauptseite  Aktuelles   Bio   Filmografie   Galerie   Artikel   Videos  Gästebuch 


Susanne Uhlen Biografie



Susanne Uhlen wurde
am 17. Januar 1955 in
Postdam geboren.

Sie ist die Tochter der
berühmten Schauspieler Wolfgang Kieling (1924-1985)
und Gisela Uhlen (1919-2007).

 


Ihre Eltern haben sich
ein Jahr später scheiden lassen.
Susanne blieb bei der Mutter und trat schon früh in der Fußstapfen der Eltern.

Mit sechs Jahren spielte sie
neben ihrer Mutter in dem Film
Der schweigende Mund.



Mädel, du bist saubegabt!“, hatte ihr Vater bemerkt, und bereits als neunjährige spielte Susanne in Der Mörder mit dem Seidenschal.

Wegen der
Engagements der Mutter musste sie ständig die Schule wechseln.

Auf Schallplatte sprach sie 1968 die Titelrolle in Peterchens Mondfahrt. Bühnenrollen
übernahm sie u. a. in
Don Juan kommt aus dem
Krieg
(1969) und in Romeo und Julia (1970).

 

Bald folgten Film- und
Fernsehangebote, Theaterrollen
und Synchronisationsaufgaben (wie z.B. Oliver Twist), die Susanne schnell zum gefeierten Kinder- und Jungstar machten.

Während ihrer Gymnasialzeit (bis zur 11. Klasse) nahm sie Ballettunterricht bei Tatjana Gsovsky in Berlin.

 

 

 

1976 wurde
Susanne mit dem Bambi für
die beste Nachwuchsschauspielerin
ausgezeichnet.

 

Susanne heiratete Kameramann Charly Steinberger und bekam Ende 1976 ihren ersten Sohn, Florian.

 

 

 

In den 70er und 80er Jahren
wurde Susanne Uhlen durch ihre
Mitwirkung in Fernsehserien wie
Der Alte, Tatort, Traumschiff, Derrick,
Nesthäkchen
u.v.a. bekannt.

 

 

Vor allem durch ihre Rolle
als Kitty Balbeck in Das Erbe der Guldenburgs wurde Susanne endgültig zum Publikumsliebling.

 

 

 

 

Zwischen 1981 und 1995
war sie mit Schauspieler Herbert Herrmann zusammen und der gemeinsame Sohn Christopher kam 1988 zu Welt.

Das Theater
hat Susanne über ihre vielen Fernsehverpflichtungen nicht aufgegeben. Das Genre Boulevard entdeckte sie
Mitte der 80er Jahre
und begeisterte lange an der
Seite von Herbert Herrmann
in Boulevard-Komödien.

 

 

 

Sie spielte u.a. am Schlossparktheater und am Theater Kurfürstendamm in Berlin, am Ernst Deutsch Theater in Hamburg und am Residenztheater in München.

Den Schauspielberuf sieht Susanne Uhlen aus einer ganz eigenen Sicht:
„Mein Beruf ist wunderbar,
aber er ist nicht alles. Was ist
denn, wenn ich alt bin?
Soll ich einsam vor einer
Filmschachtel sitzen und sagen:
Das war mein Leben?".

Susanne verbringt mit ihrer Familie soviel Zeit wie möglich, zuhause
in Köln oder in Südfrankreich.

Seit 1995 ist Henry
Dawidowicz der Mann an ihrer Seite.
Die beiden leben zur Zeit zusammen
mit Sohn Christopher in Köln.

Sohn Florian hat an der
Sorbonne in Paris studiert und macht
jetzt seinen Doktor in Philosophie und
Mathematik in Cambridge.

In den letzten Jahren
war Susanne Uhlen oft auf der
Bühne zu sehen. Sie begeisterte
das Publikum mit ihrer
hervorragenden Interpretation in
Theaterstücken wie Der Prozess von Claudia D. und Der Beweis.

Für die Komödie Die Kaktusblüte hat sie 2006 zum ersten Mal auch die Regie erfolgreich übernommen.


Neben der Schauspielerei
engagiert sich Susanne in der
Kosmetikfirma ihres Mannes, fotografiert sehr gerne, und hat die Prüfung für den Pilotenschein erfolgreich abgelegt.

Sie engagiert sich u.a.
auch für den Tierschutz und für die
nachhaltige Armutsbekämpfung.


***Drücken Sie auf Forward, um weiter zu blättern!***


 Zurück zur Hauptseite